banner

in Kürze



Gesprächspsychotherapie - da ich Ihnen zuhöre und Sie verstehen möchte, verstehen Sie sich selber besser


Focusing - indem Sie lernen, die Sprache Ihres Körpers zu verstehen und Sie Ihrem Körper zuhören, finden Sie in kleinen Schritten Ihren persönlich stimmigen Weg im Leben


Kunsttherapeutische Methoden - wenn der Dialog mit Ihrem Körper nicht oder noch nicht Ihr Weg ist, dann kann das Malen von Bildern ein Weg sein herauszufinden, wo es lang geht.


positive Psychologie - wenn die Wolken groß sind, ist es schwer noch die Sonne zu sehen - trotzdem ist sie da.

Psychotherapie



Ausgangspunkt und Grundlage jeder Behandlung ist das persönliche Gespräch. 


In der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie stehen Sie mit Ihrem "so sein" im Mittelpunkt. Durch die intensive Atmosphäre des Zuhörens, sich Einfühlens und Verstehen wollens von meiner Seite entsteht ein Raum, in dem Sie sich zeigen können, wie Sie sich gerade selber erleben. Dies kann dazu führen, dass bei Ihnen der Mut und die Neugierde erwachen, sich selbst genauer zu erforschen und in Bereiche des eigenen Seins vorzudringen, die bisher im Dunkeln gehalten wurden.


Dieses sich selbst Erforschen geschieht neben dem Gespräch ganz wesentlich über die Wahrnehmung der aufkommenden Gefühle und der Körperreaktionen.

Vieles, woran sich unser Ich nicht erinnern kann oder will, ist über den Körper erreichbar. Das Körpergedächtnis bewahrt alles und kann uns vieles erzählen, wenn wir lernen unserem Körper und seiner Sprache genau zuzuhören. Die Methode des Focusing erlebe ich dabei als einen sehr hilfreichen Ansatz, in Kontakt mit dem eigenen Körpergedächtnis zu kommen.


Wenn es Ihnen vielleicht gerade am Anfang schwer fällt einen guten Kontakt zu Ihrem Körper und seiner Sprache aufzubauen, sind kunsttherapeutische Methoden eine weitere Möglichkeit der Selbsterkundung. "Die Hand malt mehr als der Kopf weiß" - auch in Bildern stecken viele Informationen und Hinweise zu den Themen, um die es eigentlich geht.


Wenn Sie zu mir kommen, werden vermutlich vor allem Schwierigkeiten und Belastungen im Zentrum Ihrer Gefühle und Gedanken stehen. Es wird wichtig für Sie sein, sich genau mit diesen Bereichen zu beschäftigen.

Zusätzlich werden Sie aber auch erleben, dass ich Sie nach Positivem in Ihrem Leben frage, gemeinsam mit Ihnen nach Ressourcen und Kraftquellen Ausschau halte. Dieser Bereich, auch als positive Psychologie zusammengefasst, liegt mir am Herzen. In jeder Lebenssituation gibt es positive Anteile, auch wenn sie klein sind und von den Belastungen und Problemen überdeckt werden. Wenn Sie üben, sich dieser kleinen positiven Inseln im Alltag bewußt zu werden und sie zu genießen und zu nutzen, gewinnen Sie viel Kraft. Diese steht Ihnen dann für Ihr Leben und die Beschäftigung mit den Problemen und Belastungen zur Verfügung. Und Sie können mit der Zeit hoffentlich auch wieder mehr das Positive und Schöne in Ihrem Leben wahrnehmen.