banner

Medialität


Die Webdefinition zu „Medialität“ lautet:


"medial = die paranormale Fähigkeit von Menschen, mit ihren feinstofflichen Sinnen (Sehen, Höhren, Riechen, Schmecken, Fühlen der Seele) Dinge wahrzunehmen, die mit organischen Sinnen nicht wahrzunehmen sind, oder paranormale Phänomene zu produzieren.“


Alle Menschen haben eine mediale Veranlagung, allerdings kann diese sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Erschwerend kommt hinzu, dass in unserer materialistisch, naturwissenschaftlich geprägten Gesellschaft die Akzeptanz dieser feinstofflichen Ebene und damit auch die Anerkennung und der Respekt vor medialen Wahrnehmungen eher gering ist.

Darüber hinaus bestehen in der Schulmedizin Tendenzen der Pathologisierung, indem mediale Erfahrungen leicht als Halluzinationen eingestuft werden und im schlimmsten Fall in das Krankheitsbild der Schizophrenie eingeordnet werden.

Ich sage ganz klar, auch als selbst Mediale, Medialität ist eine Begabung, aber keine Krankheit. Trotzdem kann eine unerkannte und / oder unkontrollierte mediale Begabung zu großen Problemen im Leben führen.



Wenn Sie zu den Menschen gehören, die medial sind, sich dessen bewusst sind und mit dieser Begabung gut umgehen können, so freue ich mich von Herzen für Sie.


Vielleicht gehören Sie aber auch zu den Menschen, die „komische Wahrnehmungen" haben, sich als „irgendwie anders“ als viele andere Menschen erleben. Die Angst haben „verrückt“ zu werden oder zu sein, da Ihr eigenes Weltbild und das Ihrer Mitmenschen so etwas wie eine feinstoffliche Welt und eine mögliche Wahrnehmung derselben schlichtweg nicht vorsieht.

Dann bin ich gerne bereit, sie darin zu unterstützen, Ihre eigene mediale Begabung anzunehmen. Da ich selber medial bin, können Sie sicher sein, dass ich Ihre „komischen Wahrnehmungen“ ernst nehme und Ihnen dabei helfe, klar unterscheiden zu lernen, was eine mediale Wahrnehmung ist oder was vielleicht doch nur ein Angst- oder Wunschbild. Wenn Sie mit Ihrer Begabung einfach „klar kommen“ wollen, begleite ich Sie genauso, wie wenn Sie sagen, dass Sie diese Begabung ausbauen und entwickeln wollen.


Es kann auch sein, dass Sie sich sich als Mensch erleben, der begeistert vom vielfältigen esoterischen Angebot seine eigene Medialität erweckt, erforscht und entwickelt. Und plötzlich ist das Leben gar nicht mehr so schön, liebevoll und heil, wie das in vielen Kursen vermittelt wird. Die Probleme häufen sich, Ihnen geht es auch persönlich immer schlechter und Sie fühlen sich energetisch bedrängt.

In diesem Fall kann es gut sein, dass Sie etwas zu optimistisch und vertrauensvoll die Erkundung der feinstofflichen Ebene aufgenommen haben. Nach meiner Erfahrung ist die Vielfalt an geistigen Präsenzen der feinstofflichen Welt mindestens so groß, wie die der materiellen Erde. Und wie in der Materie gibt es da liebevolle, friedliche, freundliche Wesen, aber auch sehr aggressive, destruktive, bedrohliche Wesen. Sollten Sie unbeabsichtigt an ein paar „üble Gesellen“ geraten sein, können Sie sich vertrauensvoll an mich wenden, Ich habe inzwischen viel Erfahrung, einige gelernte Methoden und - vor Allem! - liebende, machtvolle geistige Präsenzen, die Ihnen und mir helfend zur Seite stehen, um solche unliebsamen Verstrickungen wieder zu lösen.


Egal wo Sie stehen, ich wünsche Ihnen, dass Sie irgendwann Ihre mediale Begabung als eine Bereicherung für Sie selber und für die Menschen in Ihrem Leben erleben können.